Home | Was ist MS? | Schmerz und MS | Antworten auf Ihre Fragen

Antworten auf Ihre Fragen

Die Herausgeberin Michele Messmer Uccelli beantwortet Ihre Fragen zum Thema Schmerzen und MS.

F. Ich habe mit Medikamenten versucht, meine Rückenschmerzen zu lindern, was aber trotz der besten Bemühungen meines Arztes nicht funktioniert. Ich finde, dass Sport – besonders Schwimmen – manchmal hilft, jedoch nicht immer. Gibt es noch andere ergänzende Methoden, die vielleicht helfen können?

A. Da Medikamente bei Schmerzen bei alleiniger Anwendung nicht immer Wirkung zeigen, scheint bei manchen Leuten mit MS eine ergänzende Therapie zur Optimierung der Schmerzlinderung hilfreich zu sein. Zusätzlich dazu wurden einige wenige Studien über Chiropraktik gegen Schmerzen bei MS-Patienten durchgeführt. Üblicherweise wurde dabei die Wirbelsäule manipuliert, und MS-Patienten berichteten häufig über eine Schmerzlinderung. Darüber hinaus wurde berichtet, dass eine chiropraktische Behandlung chronischer Schmerzen besonders bei MS mit Hilfe der Manipulation bei Kreuzschmerzen wirksam ist, obgleich diese Berichte sich auf anekdotische Darstellungen von Schmerzpatienten gründen und nicht durch gut konzipierte Studien belegt sind. Ein Physiotherapeut oder Rehabilitationsarzt sollte in der Lage sein, Sie bei der Einschätzung zu unterstützen, ob diese ergänzende Methode zur Behandlung Ihrer Rückenschmerzen das Richtige für Sie ist.

F. Seit ungefähr einem Monat spüre ich gelegentlich einen schneidenden Schmerz in meiner linken Brust. Die Leute in meiner MS- Selbsthilfegruppe sagten mir, dass Schmerzen bei MS häufig vorkommen und dass der Schmerz wahrscheinlich mit meiner Krankheit zusammenhängt. Muss ich mir Sorgen machen, dass es etwas anderes ist, oder hängt es wahrscheinlich nur mit meiner MS zusammen?

A. Schmerzen in der Brust werden in der Literatur nicht als Schmerztyp im Zusammenhang mit MS in Verbindung gebracht. Denken Sie daran, dass MS Sie leider nicht davor bewahrt, auch an anderen Krankheiten zu erkranken. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Hausarzt über Ihre Schmerzen sprechen, damit er oder sie Sie beraten kann, was zu tun ist.

F. Mein Doktor scheint meine Schmerzen nicht ernst zu nehmen und hat nicht wirklich bestätigt, dass sie Teil meiner MS sind. Was soll ich tun?

A. Schmerzen werden nicht immer als Symptom im Zusammenhang mit MS anerkannt, und manche Leute mit MS finden es schwierig, die Schmerzen, die sie haben zu erklären. Dies führt manchmal dazu, dass vielen Ärzten, besonders Allgemeinärzten, die Tatsache nicht bekannt ist, dass MS-Patienten an Schmerzen verschiedener Art und unterschiedlichen Ursprungs leiden können, oder dass Schmerzen bei MS oft neurogenen Ursprungs sind. Egal ob wir über einen Allgemeinarzt oder andere medizinische Fachleute sprechen, Sie können eine wichtige Rolle dabei spielen, ihn oder sie über Ihre Erkrankung aufzuklären. Viele MS- Gesellschaften haben Literatur über MS-Symptome, zu denen auch Schmerzen zählen. Wenn Sie Ihren Arzt dabei unterstützen, Zugang zu diesem Material zu haben, ist das eine Möglichkeit, wie Sie aktiv eine Lösung finden können, dass Ihre Schmerzerfahrungen anerkannt und behandelt werden.